Archiv

Archive for Juni 2013

Werbemittel

werbematerialDiese nette junge Frau fragte nach einem Hausprospekt zur Strandvilla und präsentierte dazu gutgelaunt einen etwa daumenbreiten Minikorb, der für den Transport herhalten sollte. Stolz, daß wir mittlerweile nicht nur einen kleinen Hausprospekt, sondern auch Visitenkarten, Postkarten und Aufkleber haben, brachte ich ihr ein solches Komplettset. „Nie und nimmer kriegen Sie das in so einen winzigen Korb!“, urteilte ich vorschnell…-und habe mich mal wieder voll geirrt. Und nur wirklich schlechte Verlierer würden sich noch daran festbeissen, daß der AufkleberAufkleber falsch herum im Korb steckt.
Apropos Aufkleber: die sind wirklich hübsch, dezent und verfügbar. Fragen Sie gerne im Café danach.

Kategorien:Betrieb, Medien

Sonnenuntergang

sonnenuntergang1Im vorletzten Blogeintrag hatten wir den Sonnenaufgang zum Thema, beobachtet von der Strandvilla Terrasse. sonnenuntergang2Ein paar Tage später, sprich am letzten Wochenende zeigte sich dann aber der wahre Star der täglichen Sonnenshow: der Sonnenuntergang. Man soll das Wort „spektakulär“ ja nicht überstrapazieren, aber hier gibt es doch wirklich keinen anderen angemessenen Ausdruck, oder? Sonnenuntergang4Für diejenigen, die nicht dabeisein konnten, das Ganze in einer Bilderfolge.

Kategorien:Umgebung

Das neue Sonnensegel

Sonnensegel2Schöne Dinge zu verändern, birgt ja immer auch ein Risiko. Wir haben uns deshalb schwer getan, den bisherigen Grossschirm auf der Hafenterrasse (immerhin bis Windstärke 8 ausgelegt) gegen ein filigranes, elektrisches Sonnessegel zu tauschen. Die Gründe, daß wir uns dennoch dafür entschieden haben: der Schirm war zu sperrig, die Seitenarme so bodentief, daß ein schnelles Aufklappen bei einsetzendem Regen und besetzter Terrasse unmöglich war.

Sonnensegel

Sonnensegel: nur leicht ausgefahren

Auch sollte die Angelegenheit  viel flexibler werden und in beliebigen Zwischenstufen ausgefahren oder eingeholt werden können. Herausgekommen ist ein Stück High-Tech. Bei mehr Wind fährt das Segel automatisch ein und Windböen werden über ein unsichtbares, hydraulisches Dämpfersystem in den Stützstreben aufgefangen. Regen soll es auch ableiten können und dabei natürlich auch noch gut aussehen. Der Hersteller verspricht Stabilität im vollausgefahrenen Zustand bis Windstärke 6 und das ist doch ein Wort. Wir freuen uns über diese Verbesserung!

Kategorien:Betrieb

Sonnenaufgang

sonnenaufgangSonnenaufgang über der Ostsee in Niendorf. Streng genommen stimmt der Begriff Sonnenaufgang aber nur aus der Sicht des Betrachters und resultiert aus dem überholten geozentrischem Weltbild, in dem die Erde als Zentrum des Universum gesehen wurde. Das neuere, heliozentrische Weltbild sieht die Sache etwas nüchterner und die Erde nur noch als einen von vielen Planeten, die um die Sonne kreisen. In diesem Fall geht dann aber nicht die Sonne auf, sondern es dreht sich lediglich die Erde der Sonne entgegen. Klar, die Sonne ist immer da, nur eben nicht an jedem Ort der Erde sichtbar. Das Ganze deshalb aber in „Erdpositionerreichtsonnenstrahlen“ umzunennen wäre auch irgendwie blöd und ganz sicher nut etwas für Wichtigtuer.
Übrigens: wie so oft zeigt sich das gute Wetter im Moment gerne mitten in der Woche. So auch im Moment. Sonne satt!

Kategorien:Umgebung